Die Werkgemeinschaft Martinshof 

Ein Inklusionsprojekt an unserer Schule – wir freuen uns, dass die Martinshöfler bei uns sind!

Seit 2013 sind die Martinshöfler nun bei uns am Arche-Hof in einer eigenen Baracke, und sie sind aus unserem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. 8 bis 10 junge Erwachsene mit Behinderungen lernen, leben und arbeiten mit uns – bei der Hofpflege, in gemeinsamen Projekten mit unseren Schülern, aber auch auf dem Gemüseacker, im Stall und in der Schulküche.

Eines der Ziele ist die Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen außerhalb von Werkstätten für behinderte Menschen, nämlich „mitten im Leben“.

Aus dem Leitbild

„Jeder Mensch hat das Recht, sein Leben selbst zu gestalten und an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens aktiv teilzunehmen. Dies gilt auch für Menschen mit Behinderung, die einen besonders hohen Förder- und Assistenzbedarf haben.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die individuelle Förderung jedes Einzelnen in seinen Fähigkeiten und Ressourcen. Seine Persönlichkeit soll sich entfalten und wachsen und im Gemeinwesen zum Ausdruck kommen können. Gleichzeitig gilt es Vorurteile und Barrieren, die einer Teilhabe am Arbeitsmarkt und am gesellschaftlichen Leben entgegenstehen, abzubauen.

Für diese täglichen Herausforderungen erhalten wir Hilfe aus dem anthroposophischen Menschenbild und der daraus entwickelten Sozialtherapie.“

Weitere Informationen

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann auf der Website der Werkgemeinschaft Martinshof mehr erfahren:


    Sie finden uns auch auf facebook

    Kontakt Schule

    Freie Waldorfschule Heidelberg
    Mittelgewannweg 16
    69123 Heidelberg

    Sekretariat Schule

    Ina Kähler / Fernanda Räpple
    In der Schulzeit von 7:45-12:00 Uhr und nach Verabredung

    Telefon: (0 62 21) 82 01 - 0
    Telefax: (0 62 21) 82 01 - 99

    Kontakt Kindertagesstätte

    Kindertagesstätte an der Freien Waldorfschule Heidelberg
    Mittelgewannweg 16
    69123 Heidelberg

    Büro/Leitung KiTa

    Anna Kollhoff
    Von 7:45-12:00 Uhr
    und nach Verabredung

    Telefon: (0 62 21) 82 01 - 23
    Telefax: (0 62 21) 82 01 - 99